Am 20.06.2018 trafen wir uns zu unserer monatlichen Jugendübung. Es hatte Temperaturen von gut 30°C, so war für uns klar, dass wir eine Wasserübung ansetzten. Alle Geräte zur Abgabe von Wasser wurden ausgepackt und getestet. Natürlich durfte jeder an den Wasserwerfer und andere Geräte.

Obligatorisch gab es zum Schluss die „Wasserschlacht“, keiner hatte eine Chance trocken zu bleiben, auch die Jugendwarte waren nicht trocken geblieben.

Anschließend gab es noch eine Pizzarunde am Gerätehaus.

Zwei Gruppen der Feuerwehr Mößling legten am 15.06.2018 das Leistungsabzeichen Wasser ab. Wochen vorher wurde bereits fleißig geübt. Beide Gruppen konnten bei der Abnahme vor den Schiedsrichtern Ihr können unter Beweis stellen, mit Erfolg!

Anschließend erfolgte bei einer Brotzeit die Übergabe der Abzeichen.

In einiger Zeit steht in der Feuerwehr Mößling eine Neuanschaffung für unser LF16/12 an. Aus Einsatztaktischen Gründen wird hier in Zukunft kein Löschgruppenfahrzeug mehr angeschafft, da hier unser HLF20 als Erstschlagfahrzeug dient.

Die Ausrichtung geht hier in Richtung TLF 4000, da es einige Einsatzschwerpunkte gibt, wo eine schlechte bis keine Wasserversorgung vorhanden ist. Zudem wird das Fahrzeug nur noch von einem Trupp besetzt (3 Personen).

Aktuell befinden wir uns hier in der Findungsphase, wir tragen Informationen zusammen und besichtigen die einzellnen Hersteller und die Möglichkeiten.

Gestern gab es den ersten Termin für eine Fahrzeugvorstellung, es war die Firma Rosenbauer nach Mößling gekommen. In den nächsten Wochen werden weitere Hersteller folgen. Der Arbeitskreis TLF begutachtet die Aufbauhersteller und berät sich über Vor und Nachteile.

Es lohnt sich, regelmäßig einen Blick in unsere Bildergalerie zu werfen! Wir pflegen regelmäßig Fotos von unseren Übung, Einsätzen und sonstigen Veranstaltungen. Es werden in Zukunft dort immer mehr Fotos unserer Arbeit abgelegt.

Fotos können nach Rücksprache mit uns auch verwendet werden, hier reicht eine kurze Anfrage.

Am Karfreitag, den 30.03.2018 werden am Feuerwehrhaus Mößling wieder Steckerlfische gegrillt.
Im unten stehenden Formular-Link kann Deine Bestellung registriert werden. Die Fische werden ab 17 Uhr ausgegeben.
Der Fisch mit Semmel kostet pauschal 10 EUR. Als alternative gibt es auch eine Käsebrotzeit am Gerätehaus. Für Getränke ist natürlich bestens gesorgt.

Auf Euer kommen freut sich die Jugendfeuerwehr Mößling
Falls Ihr noch weitere Infos benötigt meldet Euch bitte bei Simon Kollmannsberger

Hier ist der Link zum Formular:

https://goo.gl/forms/B8Xf4VXY6kmBCGx73

Mit Beginn des Jahres 2018 waren im laufe des Januars einige Einsätze abzuarbeiten. So verging bisher keine Woche ohne, dass wir gefordert waren.

Wir sind sehr froh, dass alle Schadenslagen ohne Personenschaden verlassen werden konnten.

Wir versuchen unsere Einsätze auf der Homepage immer aktuell zu halten, im Reiter „Einsätze“ sind die meisten unserer Alarme aufgelistet mit einer kurzen Information dazu.

Bisher ist die Feuerwehr meistens bekannt, mit schwarzen Schutzanzügen. Dieses Konzept ist aber schon sehr lange überholt.

Auch so war es bei uns, zusammen mit den Feuerwehren aus Mühldorf und Altmühldorf suchten man einen neuen Schutzanzug, der die Sichtbarkeit verbessert (besonders bei Dunkelheit oder schlechter Sicht) und natürlich den Schutz bei Brandeinsätzen.

Nach Anprobe mehrerer Typen einigte man sich auf den Hersteller Texport in einer sehr auffälligen Farbe. Es handelt sich um einen Anzug aus PBI Material.

Am Samstag wurden die ersten 25 Anzüge ausgegeben.

Wir sind nun wieder für die nächsten Jahre sehr gut ausgestattet. Besonders in einem unserer Hautpeinsatzgebiete, der Autobahn A94 nun besser gesehen zu werden.

Auch dieses Jahr wurde wieder ein Berufsfeuerwehrtag für unsere Jugendfeuerwehr organisiert.

„Schichtbeginn“ war am Samstag den 30.09.2017 um 9:00Uhr. Es gab erst einmal eine Einweisung und die Schichteinteilung auf die Fahrzeuge wurde geregelt. Als dies erledigt war ging es an die Fahrzeugpflege. Hier kam es schon zum ersten „Alarm“, es galt eine Bewusstlose Person zu versorgen.

Mittag fanden wir uns gemeinsam ein für das Mittagessen.

Anschließend begann der Übungsdienst, Knoten, Dienstsport und sonstige Übungen wurden von den Teilnehmern erledigt.

Nun begann Freizeit, bis ein Alarm einging, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Mehr als professionell begegneten unsere Jugendlichen der Situation und meisterten die Aufgaben mit Hilfestellungsposten erfolgreich.

Endlich, Abendessen, wir machten Pizza und hatten ein gemütliches Beisammensein. Als die Dunkelheit eingebrochen war, Alarm, Vermisstensuche am Flugplatz. Mehrere Fußtrupps suchten eine schwer verletzte abgängige Person, die nach einer halben Stunde gefunden war. Zeit zum Ausruhen blieb nicht, es ging sofort in den Folgeeinsatz, Brand einer Böschung. Es mussten lange Schlauchleitungen gelegt werden. Zurück am Gerätehaus musste alles gewaschen und wieder bestückt werden.

Endlich…. ausruhen und es ging in die Nachtruhe. Um 5Uhr früh ging es zum nächsten Alarm, gemeldet wurde eine Rauchentwicklung im Industriegebiet, was sich als Fehlalarm nach längerem Absuchen herausstellte. Anschließend frühstückten wir gemeinsam und es wurde anschließend alles aufgeräumt, so dass pünktlich um 9Uhr Dienstende war.

Es waren tolle 24h, das Team war super und alle beteiligten hatten viel Spaß.