Die Feuerwehr Mößling verfügt über einige besondere Ausrüstungsgegenstände, die wir Ihnen hier gerne vorstellen möchten.

Tauchpumpe für Schmutzwasser

Mit dieser Pumpe ist es uns möglich, durch Wasserrohrbruch, Hochwasser oder ähnliches überflutete Keller leerzupumpen. Die Fördermenge beträgt ca. 1200 Liter/min bis zu einer Förderhöhe von 14 Metern. Das Besondere an dieser Pumpe ist, daß sämtliche Gegenstände bis zu einem Durchmesser von 6,5cm eingesaugt werden können, ohne die Pumpe zu verstopfen. Wir haben zwei dieser Geräte, jeweils eine auf unserem LF16/12 und HLF20

Rettungssatz mit Schere, Spreizer und Rettungszylinder

Da in unserem Einsatzgebiet ein Teilstück der BAB A94 liegt, haben wir 2009 einen schweren Rettungssatz erhalten, der es uns ermöglicht, bei neuen, massiv gebauten PKW’s sowie bei LKW’s schnell und sicher Hilfe zu leisten. Es handelt sich um einen Lukas Rettungssatz „Heavy Duty Kit“, womit wir uns auf dem neuesten Stand der Technik befinden. Der komplette Satz mit Spreizer, Schere und Zylinder ist auf unserem HLF20 verlastet, welches auch unser Fahrzeug für den Erstangriff darstellt.


Schwerer Atemschutz

Um unsere Feuerwehrfrauen und -männer zu schützen, ist es bei Brandeinsätzen mit Rauchentwicklung und Gasaustritt erforderlich, den schweren Atemschutz zu tragen. Das bedeutet, der Träger atmet Atemluft aus einer Flasche und ist völlig unabhängig von der Umgebungsluft. Um dieses Gerät tragen zu dürfen benötigt es besondere Ausbildung, Training, 3-Jährige ärztliche Untersuchung und absolute Körperliche Belastbarkeit. Da dies einer der gefährlichsten Bereiche in der Feuerwehr ist, setzen wir auf hochmoderne Technik der Fa. Dräger. Jeder Atemschutzgeräteträger wird beim Einsatz (und bei Übungen) ständig überwacht und führt auch Totmannwarner und andere Ausrüstung für die eigene Sicherheit mit.

Wir besitzen insgesamt 8 Geräte (4x im HLF20, 4x im LF 16/12) und haben derzeit 17 voll ausgebildete Träger.

TS 8/8 Rosenbauer FOX

In unserem LF 16/12 ist eine Tragkraftspiritze der Firma Rosenbauer vom Typ Fox verladen. Die Pumpe wurde 2003 beschafft. Sie läuft mit einem BMW Boxer Motor und ist nach heutigem Stand eine der modernsten Tragkraftspritz-Pumpen die es auf dem Markt gibt. Sie fördert 1600 Liter Wasser bei 10bar Druck und einer Ansaughöhe von 3 Metern. Sie wird benötigt bei der Wasserentnahme von Flüssen, Wasserspeichern und Löschweihern bzw. bei der Wasserförderung über lange Strecken.

Zieh-Fix Einsatzkoffer

In unserem HLF20 ist ein Zieh-Fix Satz verlastet zum schnellen öffnen von Türschlössern. Mit diesem Werkzeug ist es uns möglich, eine Türe ohne großen Schaden anzurichten schnell zu öffnen. Zusätzlich zum Koffer beinhaltet die Ausrüstung alle nötigen Bohrer und einen Akkuschrauber.

ziehfix_1101_p1

EX-OX Messgerät Dräger X-AM 2000

Das Dräger X-am 2000 gehört zu einer neuen Generation
von Gasmessgeräten, speziell entwickelt für den Einsatz
im Personenschutz. Das 4-Gasmessgerät misst zuverlässig
brennbare Gase und Dämpfe, sowie O2, CO und H2S.
Sein praxisorientiertes Design im Handyformat und das
geringe Gewicht machen es zum idealen Begleiter.
Neben dem Personenschutz kann das Dräger X-am
2000 durch eine externe Pumpe auch für Freigabemessungen
beengter Räume eingesetzt werden.

Die Feuerwehr Mößling nutzt das Ex-Ox Meter für
frühzeitigen Erkennung, der Kontrolle während und der
Überprüfung nach dem Einsatz von giftigen Gasen und ist auf unseren LF 16/12 und HLF20 verlastet.

ex-ox

Comments are closed.